2.3    Die für das Thema wesentlichen Bücher
            (die Evolution und Transformation betreffend)

1. Die Offenbarung des Supramentalen, Sri Aurobindo, Pondicherry 1948

2. Mutters Agenda der Jahre 1951 – 1973 (Herausgeber: Satprem)
     Vertrieb: Hinder+Deelmann-Verlag

Die Offenbarung des Supramentalen ist Sri Aurobindos letztes Werk. Es umfasst 93 Seiten und gibt einen tiefen Einblick in die Möglichkeiten des Zukunftsmenschen.

Mutters Agenda ist ein 13-bändiges Werk (ca. 5000 Seiten), in dem Satprem die auf Tonband aufgezeichneten Gespräche wiedergibt, die Die Mutter mit ihm in den Jahren 1950 bis 1973 führte. 1977 wurde die Agenda zuerst in französischer Sprache veröffentlicht. Eine englische und deutsche Übersetzung folgte. 
( Hinder+Deelmann-Verlag) 

Eine Zusammenfassung der Agenda hat Satprem unter dem Titel „Mutter - Notizen aus dem Labor“, 1950 bis 1973“ veröffentlicht. Deutsche Erstauflage 1992. Vertrieben wird es ebenfalls vom Hinder+Deelmann-Verlag.

Mutters Agenda stellt die einzigste Informationsquelle dar, die eine Antwort auf die Frage gibt, wie das angestrebte Ziel zu erreichen ist. Erst durch diese Veröffentlichung wurde bekannt, dass der Weg über die Arbeit am physischen Körper beginnen muss - und nicht, wie von Sri Aurobindo vermutet, mit der Bewusstwerdung des höheren Mentals und seelischen Wesens.

So wird verständlich, dass sich das Wissen um diese Tatsache erst  langsam verbreitet. In deutscher Sprache liegen die in dieser Hinsicht besonders bedeutenden Bände der Jahre 1967 bis 1970 erst seit 2002 vor.

wpe2.jpg (1221 Byte)Zurück zum Inhaltsverzeichnis

weiter forward.gif (1022 Byte)